Im Land von Hagelslag, Poffertjes und Vanille Vla

Autorin: Ronja Vattes - rovline
Sonne, Schiffe, Sand und Meer im Land von Appelhapje und Hagelslag - Bilder: Anselm Bußhoff

Im Land von Appelhapje und Hagelslag: Sonne, Schiffe, Sand und Meer – Bilder: Anselm Bußhoff

Die ersten Tage waren meist der völlige Durchhänger. Nicht bei uns, sondern bei den Holländern. Zwei Monate geballter Touristenwahnsinn steckte ihnen in den Knochen, tausende meersehnsüchtige Deutsche hatten über Wochen ihre Strände in Beschlag genommen. Waren ungeduldig drängelnd in Bäckereien und Supermärkten Schlange gestanden. Hatten zumeist kein Wort Niederländisch rausgebracht, sondern waren wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass der gemeine Holländer schon irgendwie Deutsch verstehen würde. Anfang, Mitte September ist der Spuk stets vorbei. Die Jahreseinnahmen sind gemacht. Die Deutschen müssen zurück an die Arbeit, ihre Kinder wieder in die Schule.

Und Holland darf endlich wieder Holland sein. Mit zwar erschöpften, aber wieder lächelnden und einfach verdammt kinderfreundlichen Menschen. Genau deshalb sind wir jahrelang im September für drei, manchmal sogar vier Wochen an die Nordseeküste nach Zoutelande gefahren, um die goldene Herbstsonne, die leeren Strände, den Wind und die Wellen zu genießen – und die bezahlbaren Preise der Nebensaison.

Buddeln am Strand: Kinderglück in Zoutelande

Buddeln am Strand: Kinderglück in Zoutelande

Wir mochten Holland aber nicht nur wegen der Landschaft, den Dünen, den vorbeiziehenden Pötten, den endlosen Stunden am Strand, an dem die Kinder krabbeln, laufen und das Quallen sichten lernten. Nein, wir mochten Holland auch wegen seiner – von vielen anderen Deutschen belächelten – Sprache. Waren die Kinder noch klein, bekamen sie Appelhapje, was doch viel besser klingt als schnöder Apfelbrei aus dem Glas. Wollten wir mobil sein, liehen wir uns einen Bollerwagen oder Räder beim Fietsen Verhuur. Die Kinder lernten, wie lecker Vanille Vla met chocoladebolletjes mundet, ein Nachtisch, der in der Konsistenz irgendwo zwischen Vanillepudding und -soße hängt und sich wunderbar im ganzen Gesicht verschmieren lässt. Lekker Gesmaak – und eine echte Schweinerei.

Hatten wir am Strand genug gesandelt, gematschelt, geplanscht und Muscheln gesucht, kamen wir auf dem Rückweg hungrig am Stand mit den Poffertjes vorbei, jenen kleinen fluffigen Teigbällchen, die am besten schmecken, wenn man sie dick mit Puderzucker beschneit und in Vanillesoße ertränkt. Und unsere Kinder lernten, dass Hagelslag keine finsteren Wetteraussichten bedeutete, sondern Schokostreusel damit gemeint waren.

Ganz nah dran: Mal größere, mal kleinere - Pötte gucken an der Nordseeküste

Ganz nah dran: Mal größere, mal kleinere – Pötte gucken an der Nordseeküste

Bis 2009 waren wir nicht nur mit der wachsenden Zahl unserer eigenen Kinder unterwegs, meist sind auch die Oma, die Tante und ihr Freund dabei gewesen. Familienurlaub im besten Sinne – in getrennten Ferienhäusern, aber mit gemeinsamen Abendessen, Strandspaziergängen und Ausflügen.

Mit der Einschulung unseres Ältesten und dem Tod der Tante endete diese Tradition abrupt. Zu teuer, zu voll – und überhaupt zu traurig, zu leer ohne sie. Doch Holland fehlt uns. Die Kinder blättern manches Mal sehnsüchtig durch die alten Fotoalben. Und wenn es Pfannkuchen gibt, rufen sie wie selbstverständlich: „Lecker! Es gibt Pannekoeken!“

2017 wollen wir nach langer Pause noch einmal nach Holland, in „unser“ Haus am Meer. Es wird anders sein wie früher. Und uns wird bei dem Gedanken ein wenig schwer ums Herz. Doch immerhin werden sich die Kinder nun wohl nicht mehr den Vanille Vla im ganzen Gesicht verteilen.

Merken

Merken

Merken

– Erschienen am 15. Oktober 2016 in der Rubrik „Gerne wieder“ im Magazin der „Badischen Zeitung“ http://mehr.bz/rov151016magholland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s