Wenn das Wetter im Europa-Park Achterbahn fährt

Abendstimmung im Europa-Park Rust - Bilder: Anselm Bußhoff

Abendstimmung im Europa-Park Rust – Bilder: Anselm Bußhoff

Der Tag im Europa-Park mit Freunden und Kindern ist fest geplant, doch am Abend vorher brauen sich dunkle Wolken zusammen. Und die Wettervorhersage verspricht auch nicht gerade gute Aussichten. Und nun? Kneifen gilt nicht. Hier gibt’s ein paar Tipps, wie man Regentage gelassen übersteht.

Die Kleidung
Als unpraktischer Begleiter erweist sich der gute alte Regenschirm. Denn bei jeder Bahn, die man fahren will, stellt sich die Frage: Wohin damit? Festhalten? Nicht gut, zu gefährlich. Am Eingang abstellen? Ebenso wenig. In den Rucksack stecken? Wird der Inhalt auch noch nass. Dann also Regenjacke, oder? Vieles spricht aber auch für das klassische Regencape: Schnell überzuziehen, deckt es auch Handtasche oder Rucksack und notfalls selbst den Allerwertesten ab – denn der ist meist das größte Problem: Regnet es in die Fahrzeuge der Bahnen, sind die Sitzbänke nass – da hilft keine kurze Regenjacke. Deshalb heißt es ohne längeres Regencape entweder, sich auch noch eine Regenhose überzuziehen, zumindest eine Plastiktüte auf den Sitz zu legen – oder nass zu werden.

Nass kann's im Europa-Park nicht nur an Regentagen werden.

Nass kann’s im Europa-Park nicht nur an Regentagen werden.

Die Bahnen
Es schüttet einmal kräftig? Ab ins Trockene. Wer nicht in Restaurants rumsitzen, sondern weiterfahren will, der ist mit diesen Bahnen gut beraten: Abenteuer Atlantis, Arena of Football, Euro-Tower, Fluch der Kassandra, Geisterschloss, Piraten in Batavia und das Universum der Energie bieten Spaß, ohne nass zu werden. Wenn der neue Themenpark „Arthur und die Minimoys“ eröffnet, wird er besonders bei Regenwetter der Fluchtpunkt schlechthin sein, schließlich handelt es sich um eine Indoor-Attraktion mit 3500 Quadratmetern.

Oder aber man nutzt den Regenguss, um sich in Ruhe einen Überblick über den Europa-Park zu verschaffen und gondelt mit der Monorail-Bahn, dem Europa-Park-Express oder der Panoramabahn durch den Park. Und Nostalgiker gehen an Bord der African Queen und tuckern gemächlich über den See.

Die Shows
Eine gute Möglichkeit, eine Zeitlang im Trockenen zu sitzen und sich von der Rumlauferei und Ansteherei zu erholen, sind die Shows. Im Globe Theater oder im Teatro Dell’Arte sowie in der Eisshow ist immer wieder am Tag etwas geboten. Oder man versinkt in den Sesseln des 4-D-Kinos.

Doch nass geworden?
Wie immer gibt es mehrere Optionen. Die teuerste: sich in einem der Shops ein neues T-Shirt oder eine Hose zu kaufen. Etwas billiger: Am Ende jeder Nässe versprechenden Bahn wie Poseidon, Fjord-Rafting oder Atlantica Super-Splash gibt es Kabinen, in denen man sich gegen Bares trocken föhnen kann.

Oder aber man nimmt das Ganze mit Humor, steigt ins nächste rasante Fahrgeschäft und lässt sich vom Fahrtwind trocken pusten. Kostenlos.
Ronja Vattes

EUROPA-PARK RUST
Öffnungszeiten: bis 2. Nov. täglich von 9-18 Uhr, teils längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison
Eintritt: Erwachsene 41 Euro, Kinder (4-11 Jahre) sowie Senioren ab 60 Jahren 36 Euro.
Parkplatz: 5 Euro
Kontakt: Telefon 07822 / 776688 oder unter http://www.europapark.de

– Erschienen am 19. Mai 2014 in der Freizeit-Beilage der „Badischen Zeitung“ http://bit.ly/rovfb190514eupa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s