Endlich wieder Kind sein

Grottenschnell: Der Alpenexpress des Europas-Parks.

Grottenschnell: Der Alpenexpress des Europas-Parks.

Das Kribbeln setzt so schlagartig wie heftig ein: Der Anblick dieser steil in den Himmel aufragenden Schienen, der engen Kurven und abgrundtiefen Senken genügt – mein Herz wuppt in den Magen. Der Körper beginnt zu kribbeln, meine Ohren rauschen, vernehmen das Kreischen und Schreien der Menschen zwischen Lust und Angst, als sie sich mit dem Wagen in die Tiefe stürzen, um Millisekunden später in der nächsten Biegung zu verschwinden.

Meine Gefühle fahren Achterbahn, dabei stehe ich gerade erst auf dem Parkplatz des Europa-Parks. Meine Güte, wie lange ist das her? Irgendwann in den 90er Jahren war ich das letzte Mal hier, mit Anfang 20. Danach war Europa-Park irgendwie kein Thema mehr. Dabei war ich mit dem Park groß geworden. Als er am 12. Juli 1975 eröffnet wurde, war ich gerade ein knappes Jahr alt. Die ersten Europa-Park-Fotos in unserem Familienalbum stammen von 1976. Von da an waren wir jedes Jahr dort.

Der Märchenwald des Europaparks früher ...

Der Märchenwald des Europaparks früher …

Anfangs an der Hand der Eltern, später alleine mit Klassenkameraden. Europa-Park, das war für mich der Ort der Aufregung, der Schmetterlinge im Bauch und ein Ort des „Zum-ersten-Mal-Gefühls“: Zum ersten Mal nass werden in der Wildwasserbahn. Zum ersten Mal mit zitternden Beinen in der Schlange zum Grottenblitz stehen. Zum ersten Mal sich trauen, die Schweizer Bobbahn zu fahren und mit einem Jungen Händchen zu halten.

Nun stehe ich ein gefühltes halbes Leben später wieder im Europa-Park. Zum allerersten Mal mit unseren drei Kindern. Und mit dem gleichen Kribbeln im Bauch. Innerhalb von Sekunden mutiere ich von einer „Soo-toll-ist-der-Europa-Park-nicht!-Da-wird-man-eh-nur-bespaßt“-Mama in ein vor Begeisterung glückselig-glucksendes Etwas. Meine Kinder sind zu erstaunt über ihre seltsame Mutter, um zu protestieren: „Oh, schaut mal dort die alte Bimmelbahn! Und die Flöße bin ich damals als Kind auch schon gefahren. Wir müssen unbedingt noch in den süßen Märchenwald. Und die Elfenfahrt machen, mit der Wildwasser- und der Geisterbahn fahren – und natürlich mit dem Grottenblitz“, sprudelt es aus mir heraus. Der Älteste ist verwirrt: „Aber Grottenblitz gibt’s hier gar nicht auf dem Faltplan! Und ich dachte, wir machen noch irgendwas Cooles!“

„Irgendwas Cooles“ durfte dann aber doch nicht zu cool sein. Denn schließlich gibt es bei vielen Bahnen außer langen Wartezeiten noch Mindestalter-Angaben sowie Größenbeschränkungen. Und persönliche Grenzen: Keine Achterbahnen für Papa. Nix, was sich die ganze Zeit im Kreis rumdreht, für Mama. Und kein Spukschloss, da sind sich alle drei Kinder einig.

... und heute.

… und heute.

Während die sieben und neun Jahre alten Jungs Spaß an der Wildwasserbahn haben, an Riesenrutschen, am Poseidon und dem Londonbus, begeistert sich die Vierjährige für Elfen, Zwerge, den neu gestalteten Märchenwald und steigt todesmutig mit Mama in den Grottenblitz. „Gell, der heißt nicht mehr Krötenblitz, sondern Alpenexpress!“, kann sie gerade noch sagen, dann fährt der Alpenexpress schnell wie ein Grottenblitz auch schon los, saust um die Kurven, Mama und Tochter drückt es in den Sitz, die Haare fliegen, die Mama schreit und die Tochter juchzt vor Vergnügen.

Beim Aussteigen kann ich es auch in ihren Augen sehen: Dieses Erstaunen über all die wundersamen Dinge des Parks. Diese Freude, diese Aufregung, dieses gekaufte Glück. Und ich weiß: Ganz bald schon werde ich wieder Kind sein dürfen.
Ronja Vattes

EUROPA-PARK RUST
Geöffnet: April bis November, täglich 9 bis 18 Uhr (im Sommer länger)
Eintritt: Erwachsene 39 Euro, Kinder (4-11 Jahre) sowie Gäste ab 60 Jahren 34 Euro, Kinder bis einschließlich 3 Jahre frei.
Kontakt: Europa-Park Rust, 07822/776688, http://www.europa-park.de

– Erschienen am 13. Mai 2013 in der Freizeit-Beilage der „Badischen Zeitung“ http://mehr.bz/familientag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s