Rechtsrum ist’s kürzer

Joggen mit GPS-Uhr birgt so manche Überraschung

Joggen mit GPS-Uhr birgt so manche Überraschung

Es gibt Menschen, die schnüren ihre Laufschuhe, joggen ein wenig durch die Botanik und sind glücklich. Die Segnungen der modernen Technik brauchen sie nicht. Ein GPS-Modul halten sie für ebenso verzichtbar wie digitale Fitnesspokale. Welch’ Strecke zurückgelegt wurde, wissen sie. Und Gradmesser für das Tempo, mit dem sie unterwegs waren, ist die Kurzatmigkeit am Ende des Laufes. Auch das Messen der Pulsfrequenz gehört zum überflüssigen Schnickschnack. Ein gutes Körpergefühl reicht! Und statt Kalorien zu zählen, stellen sie sich auf die Waage. Schließlich sind deren Werte weit aussagekräftiger als die Summe angeblich verbrannter Kalorien. Uns technikverliebten Freizeitläufern ist solche Ignoranz ein Graus. Ohne unseren Sportcomputer gehen wir nicht auf die Strecke. Im Zustand der körperlichen Ermattung zeigt uns dieser dann, was wir soeben geleistet haben. Nichts lässt uns an der Richtig- und Zuverlässigkeit der Daten zweifeln. Dass bergab mehr Kalorien verbraucht wurden, als bergauf – kein Wunder bei dem Tempo, mit dem wir unterwegs waren. Selbst ein Vermessungsfehler beim Bau der Anlage des örtlichen Leichtathletikvereins flog auf. Diese ist, wenn wir die 1000 Meter rechtsrum laufen kürzer, als wenn wir unsere Runden linksrum drehen. Geradezu stolz macht uns mitunter die maximale Geschwindigkeit, die dem digitalen Begleiter zu entlocken ist: Auf 227,6 Stundenkilometer haben wir es schon gebracht! Seither beschäftigt uns allein die Frage, wieso wir dieses Tempo nicht annähernd über die Gesamtdistanz halten können.
Anselm Bußhoff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s